Zurück zur Kategorie
31.01.2018 Die Styling-Trends für 2018: Haar-Stylings und frische Frisuren
180207_Blogpost_Teaser.jpg

Bob-Cut, kurzes Haar, langes Haar, lockig oder geglättet? Im zweiten Teil unserer Serie rund um 2018er-Styling-Trends erhältst Du einen Überblick angesagter Haar-Stylings und Frisuren.


Nach dem netagenda™-Mode-Überblick wird’s Zeit, aktuelle Haar-Stylings und Frisuren etwas genauer unter die Lupe (oder unter die Haube) zu nehmen. Wie bei der Mode liefern uns auch hier Stars, BoggerInnen, Instagram- und Pinterest-UserInnen sowie Modemagazine rund um den Globus die nötige Inspiration für unser Best-of aus der Welt der Haar-Styles, Cuts und Frisuren.

Bob-Cut mal anders

Los geht's mit dem Bob-Cut. Dieses ist dieses Jahr noch trendiger als 2017. Für 2018 ist eine etwas längere Version des lange als altmodisch geltenden Haarschnitts angesagt.

Neben dem klassischen Bob trendet dieses Jahr auch der Pony-Cut. Ob streng oder locker auf die Stirn fallende Fransen besser zu Dir passen? Unser Tipp: Hör auf Dein Bauchgefühl oder frage erfahrene Stylisten um Rat.

rh_ss_pt.jpgDie Musikerin Rihanna ist mit Ihrem etwas länger getragenen Bob-Cut voll im Trend (Quelle: pinterest.com).
 
Kurz oder lang? Lang!

Ob als Dutt getragen, geflochten, offen oder ganz glatt: Auch richtig lange Haare sind dieses Jahr modisch. Dabei besonders trendig: Beach-Waves. Unter #beachwaves findest Du dazu auf Instagram zahlreiche Inputs.

Wenn Du Deine Tage (leider) nicht am Strand verbringst und dennoch angesagte Beach-Waves tragen möchtest, hier der eine oder andere Tipp, wie Du die lockere Welle im Alltag hinkriegst: Befeuchte Deine Haare vor dem Schlafen, grabe Deinen Lockenstab aus der Rumpelkiste (und setze ihn vorsichtig ein) oder probier‘s tagsüber mit einem Salz-Spray (den Du in gut sortierten Coiffeur-Salons findest).

es_is_ss.jpgBei Schauspielerin Emma Stone versprüht der Beach-Wave-Look etwas 70er-Jahre-Feeling (Quelle: instagram.com).
 
Von platin bis magenta - Hauptsache Balayage!

Mit platinblonden Haar liegt It-Girl Kim Kardashian auch 2018 im Trend. Vielleicht steht auch Dir eine metallische Haarfarbe? Magst Du es noch ausgefallener, gehört 2018 kupferrot, caramel oder gar die neue Farbe «pagenta» auf Deinen Kopf.

Für welche Farbe Du Dich auch entscheidest: nutze zum Färben die Balayage-Technik! Dabei wird Farbe direkt auf’s Haar aufgetragen und wirkt durch zahlreiche Schattierungen ganz natürlich. Feine Strähnen sorgen dabei ebenfalls dafür, dass Dein Look entspannt bleibt.

gb_ss.jpgZwei Trends auf einem Kopf: Topmodel Gisele Bündchen nutzt die Balayage-Technik für ihren Bach-Waves (Quelle: pinterest.com).

 

Wichtig beim Färben der Haare: erst studieren, dann probieren! Beachte bei der Wahl der Haarfarbe Deinen Haut-Typ und spare keinesfalls beim Färbemittel - Dein Haar wird es Dir danken. Noch besser ist, wenn Du Dich direkt bei der Coiffeuse oder dem Coiffeur Deiner Wahl beraten lässt.

Finde Deinen eigenen Stil!

Wie bei unseren Mode-Tipps gilt auch für's Hair-Styling: modisch ist, was Dir gefällt - unabhängig davon, ob Du Deine Frisur lieber streng oder im Out-of-Bed-Look magst.

In Kürze findest Du übrigens im netagenda™-Blog den dritten Teil unserer Styling-Trends für 2018, in dem wir Dir aktuelle Accessoires vorstellen.